Der Vizekönig

Wer vertritt den König, wenn der mal nicht kann?
Das macht der Vizekönig und den ermitteln wir immer Montags.
Dazu wird der Geck ausgeschossen. Schießen dürfen alle Vereinsmittglieder ab dem 18 Lebensjahr. Aber die genauen Regeln entnemt bitte aus der Satzung.

Die Geck-Feier ist in Langewiese etwas ganz besonderes!

Geck von 1984Die Geck-Feier ist in Langewiese etwas ganz besonderes! Eigentlich wird am Schützenfest-Montag „nur“ der Vizekönig ausgeschossen. Der Vizekönig hat die Aufgabe, den König im z.B. Krankheitsfall zu vertreten. Bei der Feier geht es für Außenstehende recht durcheinander zu. Aber alles hat seine feste Regel und Tradition. Nacheinander wie beim Vogelschiessen dürfen die Anwärter auf den Geck schießen um die Würde des Vizekönigs zu erlangen.
Und dann geht es zur Geckfeier!

Hier lassen sich die ortsansässigen Gruppen (z.B. Stammtische) jedes Jahr etwas neues einfallen und verkleiden sich zur Feier. Auch die Musikerinnen der Stadtkapelle Concordia Hallenberg trumpfen jedes Jahr mit einer neuen Überraschung auf.

Unten auf den Fotos habe ich mal die Feier von 2008 beispielhaft eingefügt. Da kann man Handwerker und sogar Samurai-Kämpfer sehen. Der Geck im Bild oben ist als Möhre verkleidet. Warum? Das soll er Euch gerne selber erklären ;-). Kommt doch einfach mal Monatgs zu unserem Schützenfest und laßt Euch in den Bann ziehen! Es lohnt sich! Jeder – auch Gäste – kommen sehr schnell mit ins Geschehen. Da sind wir Langewieser berühmt (berüchtigt?) für.

Wo genau diese Tradition her kommt? Das werde ich dieses Jahr mal den Vereinsvorsitzenden fragen!

HIer ein paar Bilder:

Werbung

  • Warsteiner im Ausschank